So erreichen Sie mich:

 

Dr. Rita Hochwimmer 

Praxis am Tigerpark

Lerchengasse 21/7

1080 Wien

 

Tel: 0699/818 22 386 

Bitte um Kontaktaufnahme

unter 0699/818 22 386!

Willkommen bei Physiotherapie Hochwimmer!

In meiner Praxis in 1080 Wien helfe ich Ihnen bei orthopädischen Erkrankungen sowie bei Problemen des Beckenbodens, Inkontinenz und Rektusdiastase.

 

Ich arbeite am liebsten mit Methoden, die wissenschaftich fundiert sind und von meinen PatientInnen gut umgesetzt werden können.

Platz in Beckenbodengruppe frei!

Falls Sie Interesse an der Teilnahme haben, bitte wenden Sie sich telefonisch an mich!

Fr

03

Aug

2018

Wie bald nach Geburt soll bei Rektusdiastase trainiert werden?

Immer wieder taucht die Frage auf, wie schnell bei einer Rektusdiastase mit dem Training begonnen werden muss oder soll. Es gibt Therapeutinnen, die die Meinung vertreten, dass dies besonders schnell geschehen müsste um wirkungsvoll zu sein. Hier ein paar Antworten, die uns Studien geben.

mehr lesen

Fr

27

Jul

2018

Beckenbodentraining mit Hilfe von Liebeskugeln und Vaginalkonen?

Oft werde ich gefragt, ob Liebeskugeln zum trainieren des Beckenbodens hilfreich sind. Hierzu einige Überlegungen: Wir Beckenbodenphysiotherapeutinnen untersuchen betroffene Frauen im Liegen, ohne dass Organgewicht auf den Beckenboden einwirkt. Viele Frauen, besonders jene bei denen die Geburt noch nicht lange her ist, aber auch Frauen nach der Menopause, erreichen oft nur einen Kraftgrad von 2 bei dieser Untersuchung. Das heißt, sie sind nicht in der Lage eine so starke Kontraktion auszuführen, dass der Beckenboden sich nach oben hebt.

mehr lesen

Fr

20

Jul

2018

Schützt Kaiserschnitt vor Beckenbodenschwäche und Inkontinenz?

Zum Teil. Denn alle Verletzungen des Beckenbodens, die durch eine Geburt entstehen können wie Dammriss, Schließmuskelverletzungen, Druckverletzungen des Nerves können bei einem Kaiserschnitt nicht entstehen. Die Schwächung des Beckenbodens durch die Schwangerschaft hat man jedoch trotzdem.

 

mehr lesen