So erreichen Sie mich:

 

Dr. Rita Hochwimmer 

Praxis am Tigerpark

Lerchengasse 21/7

1080 Wien

 

Tel: 0699/818 22 386 

Bitte um Kontaktaufnahme

unter 0699/818 22 386!

Willkommen bei Physiotherapie Hochwimmer!

In meiner Praxis in 1080 Wien helfe ich Ihnen bei orthopädischen Erkrankungen sowie bei Problemen des Beckenbodens, Inkontinenz und Rektusdiastase.

 

Ich arbeite am liebsten mit Methoden, die wissenschaftich fundiert sind und von meinen PatientInnen gut umgesetzt werden können.

Platz in Beckenbodengruppe frei!

Falls Sie Interesse an der Teilnahme haben, bitte wenden Sie sich telefonisch an mich!

Fr

20

Apr

2018

5. Wiener Kontinenzstammtisch: Blasenentleerungsstörungen bei MS

Anlässlich des 5. Wiener Kontinenzstammtisch der MKÖ hat OA Maximilian Rom von der Neurourologischen Ambulanz des Krankenhauses Hietzing einen Vortrag zum Thema Blasenentleerungsstörungen bei MS gehalten. Dabei ging er auf Diagnose und mögliche Therapieoptionen ein.

mehr lesen

Fr

06

Apr

2018

Physiotherapie bei Hämorrhoiden?

Viele Menschen leiden an Hämorrhoiden. Wieso ein Beckenbodentraining notwendig sein könnte, lesen Sie hier.

Was viele nicht wiesen ist, dass Hämorrhoiden dabei helfen den unfreiwilligen Verlust von Stuhl zu verhindern. Sollte also eine Hämorrhoidenoperation geplant sein, könnte gerade bei Frauen, welche  durch Schwangerschaft und Geburt ein erhöhtes Risiko einer Schädigung des Afterschließmuskels haben, neben der genauen Kontrolle des Afterschließmuskels, ein Beckenbodentraining im Vorfeld der Operation notwendig sein.

Fr

30

Mär

2018

Stomarückoperation - Fragen, die vorab zu klären sind

Für den Laien ist klar: der künstliche Darmausgang soll so schnell als möglich wieder weg. Welche Fragen jedoch vorab ärztlicherseits zu klären sind, hat Prof. Max. Wunderlich in einem Vortrag anlässlich der 27. Jahrestagung der medizinischen Kontinenzgesellschaft Österreichs anschaulich und einfach dargestellt.

Es gilt 4 Fragen im Vorfeld zu klären. Erstens muss sich der Arzt ein Bild vom Zustand des Darmstückes verschaffen, mit welchem er das verbleibende Enddarmstück verbinden möchte. Dies kann mit Hilfe einer Koloskopie durch das Stoma geschehen.

mehr lesen