Fragen rund um Beckenboden und Geburt: 2

Was kann man schon in der Schwangerschaft tun, um den Beckenboden fit zu halten?

Wenn die Schwangerschaft komplikationslos verläuft spricht nichts dagegen den Beckenboden in der Schwangerschaft zu trainieren. In Hinblick auf die Geburt sollte sowohl Kraft, als auch das Nachgeben gegen Widerstand trainiert werden. Fälschlicherweise wird dies oft mit Entspannung gleichgesetzt, jedoch handelt es sich bei der Geburtsarbeit des Beckenbodens um nachgebende, also exzentrische Muskelarbeit

Um den Beckenboden in der Schwangerschaft vor hohen Druckbelastungen zu schützen, sollte man darauf achten beim Toilettengang nicht zu pressen und nicht zu schwer zu heben oder zu tragen. Sportarten/Bewegungen, bei denen Harn verloren wird sollten ebenfalls vermieden werden.

Warenkorb
  • No products in the cart.