So erreichen Sie mich:

 

Dr. Rita Hochwimmer 

Praxis am Tigerpark

Lerchengasse 21/7

1080 Wien

 

Tel: 0699/818 22 386 

Rückblick MKÖ Tagung 2017: Rektozele

Unter dem Titel operative Therapieoptionen haben die Chirurgin OA Haunold sowie der Gynäkologe Prof. Hanzal jeweils ein Referat zu den operativen Methoden der Rektozele ihrer Disziplin gehalten.

Definition und Symptome

OA Haunold macht in ihrem Vortrag darauf aufmerksam, dass die Rektozele, darunter versteht man ein Absinken der Vaginalhinterwand, nur dann behandlungsbedürftig ist, wenn Symptome auftreten. Diese sind: inkomplette Stuhlentleerung, Blockierungsgefühl und frustrane Pressversuche.

Prof. Hanzal ergänzt in seinem Vortrag, dass häufig auch andere Beckenorgane absinken beim Vorhandensein einer Rektozele.

Chirurgische Operationsmethoden

OA Haunold stellt in ihrem Vortrag die STARR-OP, das anteriore Mucosastripping und die Lsk Rektopxie vor.

Gynäkologische Operationsverfahren

Prof. Hanzal stellt in seinem Vortrag die hintere Kolporrhaphie und die Sakrokolpopexie vor.

Unterschiedliche Zugänge

Die fünf vorgestellten Operationsmethoden unterscheiden sich einerseits im Zugangsweg. Möglich sind der Zugang über den After, über die Scheide oder über den Bauch.

Raffungen

Sowohl beim anterioren Mucosastripping als auch bei der hinteren Kolporrhaphie handelt es sich um Raffungen der Scheidenwand, allerdings von unterschiedlichen Seiten.

Operationen mit Netz

Sowohl bei der Rektopexie als auch bei der Sakrokolpopexie werden mit Hilfe eines Netzes die Organe des kleinen Beckens (bei der einen der Darm, bei der anderen die hintere Scheidenwand) angehoben.

Entfernung von Darmteilen

Bei der STARR OP handelt es sich schließlich um eine Teilentfernung des Darmes, bei der der Zugang über den After erfolgt. OA Haunold räumt ein, dass es bei dieser Methode zu Komplikationen wie schwerwiegenden Infektionen wie auch Inkontinenz kommen.

Erfolgsrate, Reoperationsrate, Komplikationen und Alternativen besprechen!

Da es unterschiedliche Operationsverfahren der Rektozele gibt, sollten Sie sich von Ihrem Arzt über Studienergebnisse zu Erfolgsraten, Reoperationsraten, möglichen Komplikationen und alternativen Operationsmethoden beraten lassen!

Einigkeit über Stellenwert des Beckenbodentrainings!

Einigkeit herrscht bei beiden Vortragenden über die Wichtigkeit des Beckenbodentrainings beim Vorhandensein einer Rektozele. Dieses sollte in jedem Fall vor einer möglichen Operation durchgeführt werden, da jede Operation Risiken birgt, das Beckenbodentraining jedoch völlig komplikationsfrei ist.