Urologisches Medikament wirkt auf Augen!

In seinem Vortrag bei der 28. Jahrestagung der Medizinischen Kontinenzgesellschaft Österreich hat OA Michael Rutkowski den Zusammenhang zwischen bestimmten Alpha Blockern und dem so genannten Floppy Iris Syndrom behandelt.

Der entsprechende Alpha 1A Rezeptor dominiert an der Prostata und an der Iris. Bei der Einnnahme kann es deshalb bereits nach sehr kurzer Zeit (wenige Wochen) zu einer Schädigung der M. dilatator Pupillae kommen. Die Weitstellung der Pupille ist dann nicht mehr möglich. Bei einer Katarakt OP kommt es dann in hohem Masse zu Komplikationen.

Falls Sie vom Urologen einen Alpha Blocker verschrieben bekommen, weisen Sie ihn auf Augenerkrankungen hin und lassen Sie sich über die Risiken aufklären.

Warenkorb
  • No products in the cart.