So erreichen Sie mich:

 

Dr. Rita Hochwimmer 

Praxis am Tigerpark

Lerchengasse 21/7

1080 Wien

 

Tel: 0699/818 22 386 

Rektusdiastase - Worauf Sie in der Schwangerschaft achten sollten

Lesen Sie hier, was Sie tun können, um eine in der Schwangerschaft auftretende Rektusdiastase nicht zu verschlimmern.

Bei vielen Frauen entsteht schon während der Schwangerschaft eine so genannte Rektusdiastase. Durch die schwangerschaftsbedingte Vergrößerung des Bauches wird die sehnige Schicht zwischen den geraden Bauchmuskeln dünner und schließlich driften die Bauchmuskeln auseinander, so dass eine regelrechte Spalte zwischen den Muskelbäuchen sichtbar/bzw. tastbar wird.

Um dies zu verhindern sollten Sie ein paar Dinge berücksichtigen.

Machen Sie während der Schwangerschaft keine konzentrischen Bauchmuskelübungen, wie beispielsweise Situps, Klappmesser, etc. Es geht jetzt darum Platz für Ihr Kind zu schaffen, nicht darum den Raum eng zu machen!

Gewöhnen Sie sich an über die Seite und den Vierfüßlerstand aus dem Liegen (oder vom Sitzen auf der Couch) hochzukommen. Dasselbe gilt natürlich für das Hinlegen! Immer über Vierfüßler und Seitenlage hinlegen.

Die schräge Bauchmuskulatur kann die gerade Bauchmuskulatur auseinander ziehen. Bitte also auch Vorsicht beim Beüben der schrägen Bauchmuskulatur walten lassen. Wenn Sie unsicher sind, welche Übungen Sie machen können, belegen Sie am besten einen physiotherapeutisch geleiteten Geburtsvorbereitungskurs!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0