So erreichen Sie mich:

 

Dr. Rita Hochwimmer 

Praxis am Tigerpark

Lerchengasse 21/7

1080 Wien

 

Tel: 0699/818 22 386 

Artikel mit dem Tag "fachtagung"


18. November 2016
Stuhlinkontinenz nach Geburt kann die Folge einer Schädigung des Afterschließmuskels sein. Zögern Sie nicht sich an einen Facharzt zu wenden, falls Sie betroffen sind. Als Therapie steht physiotherapeutisches Beckenbodentraining mit Schließmuskeltraining zur Verfügung sowie operative Verfahren zur Wiederherstellung des Schließmuskels.
28. Oktober 2016
Rückblick auf die 26. Jahrestagung der MKÖ zum Thema: "Kontinenz: Basics u. Highlights" von 21.-22.10.2016.

07. Oktober 2016
Unter dem Titel "Kontinenz: Basics und Highlights" findet von 21.-22.10.2017 die 26. Jahrestagung der Medizinischen Kontinenzgesellschaft Österreichs (MKÖ) statt. Schwerpunkte der heurigen Tagung sind Kontinenz und Geburt, Inkontinenz nach Wirbelsäulenchirurgie und seltene Formen von Inkontinenz wie die Giggle Inkontinenz
06. August 2016
Gründe für Stuhlinkontinenz sind laut OA Lechner vielfältig. Je nach Grund kommen als Therapie Stuhleindickung, Beckenbodentraining, Biofeedback, operative Wiederherstellung des Schließmuskels, sakrale Neuromodulation, oder die Transanale Irrigation in Frage. OA Miachaela sprach bei der zweiten Fachtagung Kontinenz und Katheterisierung über Gründe und Therapiemethoden der Tabukrankheit Stuhlinkontinenz.

30. Juli 2016
Der Urologe Mons Fischer über die Datenlage zur Therapie mit dem Magnetstuhl. Bei Harninkontinenz, Dranginkontinenz, Mischinkontinenz und nach Prostataentfernung hilfreich.
23. Juli 2016
In seinem Vortrag zur OAB (overactive bladder) spricht OA Dr. Rutkowski über die Vielzahl an therapeutischen Möglichkeiten, die bei der Dranginkontinenz (OAB mit Inkontinenz) zur Verfügung stehen. Einteilen lassen sich diese in verhaltenstherapeutische, medikamentöse, und nicht medikamentöse Maßnahmen.

16. Juli 2016
Prof. Remzi erklär in seinem Vortrag bei der Fachtagung Kontinenz und Katheterisierung die relevante Strukturen, die bei einer Prostatektomie erhalten werden sollten, um Harninkontinenz zu vermeiden.
09. Juli 2016
In ihrem Vortrag zur geburtshilflichen Prävention von Inkontinenz beschreibt die Hebamme Roswitha Wallner drei zentrale Maßnahmen zur Vermeidung von Inkontinenz: die Anleitung zu einer günstigen Geburtsposition, die richtige Pressanleitung und der Dammschutz.

02. Juli 2016
In Ihrem Vortrag zu Physiotherapeutischen Maßnahmen zur Prävention von Inkontinenz nennt Katharina Meller als zentrale Grundlage für das präventive Beckenbodentraining die Wahrnehmung des eigenen Beckenbodens.