So erreichen Sie mich:

 

Dr. Rita Hochwimmer 

Praxis am Tigerpark

Lerchengasse 21/7

1080 Wien

 

Tel: 0699/818 22 386 

Physiotherapeutische Geburtsvorbereitung

Geburtsvorbereitungskurse gibt es viele. Ein physiotherapeutisch geleiteter Kurs oder eine Einzelvorbereitung wird folgende Punkte enthalten.

Beckenboden vorbereiten

Da der Beckenboden bei der Geburt gegen den Widerstand des Kindlichen Kopfes nachgeben muss, sollte in der Geburtsvorbereitung an der Amplitude, also der Beweglichkeit des Beckenbodens gearbeitet werden. Vor allem Frauen, mit einem Beckenboden, welcher eine hohe Grundspannung aufweist sollten an desen nachgebender Funktion arbeiten, um Verletzungen bei der Geburt hint an zu halten.

Hüftgelenke

Die Geburt ist oftmals die Suche einer geeigneten Postition, die dem kindlichen Kopf das Tiefertreten ermöglicht. Deshalb sollte vor allem die freie Beweglichkeit der Hüftgelenke im Rahmen der Geburtsvorbereitung sicher gestellt werden.

Muskelfunktion Becken und Rumpf

Durch die schnelle Gewichtszunahmen in der Schwangerschaft kommt es zu Verküzungen und Überdehnungen gewisser Muskelgruppen. In der physiotherapeutischen Geburtsvorbereitung wird darauf geachtet, die Spannungszustände der Muskulatur des Rumpfes und des Beckens zu normalisieren.

Atmung

Atmung ist wichtig. Tiefe Atmung fördert muskuläre und damit psychische Entspannung. Da während der Geburt eine bestmögliche Versorgung des Kindes mit Sauerstoff statt finden soll, ist es essenziell sich im Vorfeld einer Geburt mit seiner Atmung auseinander zu setzen. Zudem gilt es Atemtechniken zu erlernen, die dem Beckenboden beim Nachgeben helfen.

Wehen unterstützende Bewegungen

Es gibt Bewegungen, die Frauen während den Wehen helfen und diese unterstützen. Solche Bewegungen gilt es zu erarbeiten.

Beckenboden schonende Gebärpositionen

Es gibt Positionen, in denen der weibliche Beckenboden besser mit dem Druck des kindlichen Kopfes zurecht kommt und andere, die den Durchtritt erschweren. Deshlab sollten günstige Positionen im Vorfeld vorgestellt und geübt werden.